About Iris Wilke

This author has not yet filled in any details.
So far Iris Wilke has created 51 blog entries.

Als Kleidung sich in Kunst verliebte

Als Kleidung sich in Kunst verliebte Knallige Overalls, wild bedruckte Kleider: „Ferrari Zöchling" ist die Schnittstelle zwischen Mode und Gemälden. Dass sich hinter „Ferrari Zöchling" kein exklusives Autohaus in Döbling, sondern ein hippes Modelabel aus Neubau verbirgt, dürfte mittlerweile auch wenig modebewandten Wienern bekannt sein. Obwohl erst 2013 gegründet, gehört Romana Zöchling zu den erfolgreichsten Jungdesignern der Stadt. „Mit Monica Ferrari-Krieger habe ich im

Als Kleidung sich in Kunst verliebte2018-10-10T09:40:50+00:00

Slowfashion aus der Blaupause

Slowfashion aus der Blaupause Traditionelle Materialien werden zu minimalistischen Schnitten: Designerin Klara Neuber rückt den Blaudruck ins Zentrum. Klara Neuber zählt sicher nicht zu den stillen Genies, braucht Menschen, das Gespräch. Grund genug, um sich im Gemeinschaftsatelier „Schnittbogen“ in Margareten niederzulassen, Meinungen auszutauschen – quasi „brainstorming" auf modischer Ebene mit den kreativen Köpfen in ihrem Wirkungsfeld. Modejournalismus und Medienkommunikation hat die 30-Jährige studiert, um

Slowfashion aus der Blaupause2018-10-10T09:40:44+00:00

Wiener Hippie-Flair für die Haare

Wiener Hippie-Flair für die Haare Das Label „We Are Flowergirls“ zaubert mit Vintage-Blüten aus Stoff schicke Blumenkränze. Nach vier bis fünf Gin Tonics schmiedet man schon mal große Pläne für die Zukunft – umgesetzt werden davon die wenigsten. Anders bei Cecilia Capri und ihrem Freund Mathias Assefi: In einer leicht beschwipsten Nacht wurde nicht nur die Idee geboren, Capris Selfmade-Blumenkränze online zu vermarkten. Das Projekt

Wiener Hippie-Flair für die Haare2018-10-10T09:40:38+00:00

Vier Freunde, eine Wiener Uhren-Vision

Vier Freunde, eine Wiener Uhren-Vision „Jedermann" ist anders: Das Start-up setzt auf Luxus-Uhren, die aber – nomen est omen – auch für jedermann leistbar sein sollen. Achim Kaucic, Philip Plettenberg, Patrick Favor und Christoph Zonsics verbinden drei Dinge: eine jahrelange Freundschaft, vielfältige Interessen und die Begeisterung für Uhren. Daraus ist sehr bald die Vision einer eleganten, aber erschwinglichen Uhr geworden. Umgesetzt wurde sie mit dem Start-up „Jedermann“, das

Vier Freunde, eine Wiener Uhren-Vision2018-10-10T09:40:31+00:00

Ein Hauch Palais auf der Haut

Ein Hauch Palais auf der Haut Alte Techniken, moderner Touch: Stefanie Derhaschnig von „Obizzi" kreiert Schmuckstücke mit Geschichte. Inmitten der verzweigten Gassen der Wiener Altstadt liegt das Palais Obizzi. Ein Stück Wiener Tradition gekoppelt mit der Moderne. Denn im Erdgeschoß befindet sich die gleichnamige Goldschmiede von Stefanie Derhaschnig. „Ich bin keine, die nach Trends geht", sagt sie. Ihre

Ein Hauch Palais auf der Haut2018-10-12T10:13:18+00:00

Ganz Wien wird zum Schmuckstück

Ganz Wien wird zum Schmuckstück Von experimentell bis traditionell: Sechs Tage lang steht unsere Stadt ganz im Zeichen edler Geschmeide. Schick, schick: Bei den Wiener Schmucktagen vom 6. bis 11. November zeigen rund 160 österreichische und internationale Kreative ihre aktuellen Kollektionen. Heuer spannt sich der Bogen von Upcycling- und Recycling-Designs über Papier-, Porzellan- und Hornschmuck bis hin zu Skulpturen, Videos und Performances. Angesprochen werden dabei

Ganz Wien wird zum Schmuckstück2018-10-12T10:13:27+00:00

Unter der Dusche trifft Hanf auf Ziege

Unter der Dusche trifft Hanf auf Ziege Naturkosmetik ganz ohne Plastik und Konservierungsstoffe, dafür aber mit viel Kreativität: „Hautsinn" aus Floridsdorf. Sie sind bunt, riechen himmlisch und sind eine Wohltat für die Haut – die Seifen von Hautsinn. Das Besondere: Inhaberin Roya Hematyar verwendet für ihre Produkte nur hochwertige Bio-Öle und naturreine, ätherische Öle ohne Palmöl, Parabene als Konservierungsstoffe, Silikone und Mineralöle. Da in den Produkten

Unter der Dusche trifft Hanf auf Ziege2018-10-10T09:40:55+00:00

Kulinarische Lesereise nach Tel Aviv

Kulinarische Lesereise nach Tel Aviv Familie Molcho ist nicht zu stoppen. Neben Lokalen in der ganzen Welt und einer eigenen Supermarktlinie ist nun das fünfte Kochbuch erschienen. Wann haben Sie überhaupt Zeit gefunden, das fünfte Neni-Kochbuch zu schreiben?  NURIEL MOLCHO: Es ist eigentlich in zwei sehr intensiven Wochen in Tel Aviv entstanden. HAYA MOLCHO: Wir haben eine tolle Küche in Florentin, einem der angesagtesten Grätzel, gemietet.

Kulinarische Lesereise nach Tel Aviv2018-10-10T09:41:03+00:00

SPAR-Tierwohl-Projekt fördert die Regionalität

SPAR-Tierwohl-Projekt fördert die Regionalität WERBUNG Mit der Marke „TANN schaut drauf“ hebt SPAR die Qualität des Fleischangebots auf ein neues Niveau. Mehr Tierwohl und regionale Herkunft - das ist es, was sich Konsumenten beim Fleischeinkauf wünschen. Der SPAR-eigene TANN-Fleischbetrieb in St. Pölten ist daher vor einem Jahr eine weitreichende Partnerschaft mit niederösterreichischen Schweinefleisch-Erzeugern eingegangen. Nun ist SPAR der erste Lebensmittelhändler

SPAR-Tierwohl-Projekt fördert die Regionalität2018-10-10T09:41:10+00:00

Etappensieg auf der Weide

Etappensieg auf der Weide Früher fuhr Gerhard Zadrobilek Giro d'Italia und Tour de France. Mittlerweile hat er einen Gang zurückgeschaltet: als Kobe-Rind-Züchter. Fast ein wenig versteckt, in einem Seitental des Liesingbachtals, liegt die kleine Gemeinde Laab im Walde, in die sich Gerhard Zadrobilek nach seiner aktiven Laufbahn als Radrennfahrer zurückgezogen hat. Von der Hauptstraße führt ein schmaler Weg zum Grundstück, wo sich der 57-jährige

Etappensieg auf der Weide2018-10-10T09:41:16+00:00
Load More Posts