Wir beide harmonieren perfekt”

Lena Heidrich (29) führt eine Galerie in der Spiegelgasse. Gerne berät sie sich mit ihrem jüngeren Bruder Julian (28), der als Sänger Julian Le Play im Rampenlicht steht.

Dass sich zwei Geschwister gut verstehen, ist eigentlich selbstverständlich. Besonders gut versteht man sich aber bei Familie Heidrich. Genauer gesagt geht es um Lena Heidrich und ihren Bruder Julian, der als Sänger Julian Le Play bereits eine fixe Größe in der heimischen Musiklandschaft ist. Hits wie „Mr. Spielberg“ oder „Mein Anker“ schafften es ins Radio und in die Charts.

Lena Heidrich hingegen hat einen anderen Weg eingeschlagen und teilt nach einem abgebrochenen Jus-Studium nun die Leidenschaft ihres Vaters Gerald. Dieser führt seit vielen Jahren eine erfolgreiche Galerie in der Seilergasse 9. Jetzt ist ein zweiter Ausstellungsraum für Kunst dazu gekommen, und zwar in der Spiegelgasse 21. Also mitten im Galerienviertel in der Wiener Innenstadt.

Die Schwerpunkte liegen hier auf Contemporary und Urban Art. Künstler wie „Mr. Brainwash“ oder Banksy zeigen im geräumigen Ambiente der neuen Galerie ihre Werke. Gerald Hartingers Galerie in der Seilergasse hat hingegen den Schwerpunkt auf Pop Art gelegt.

Geben und Nehmen

Die beiden kunstaffinen Geschwister ergänzen sich in (fast) allen Lebenslagen. Lena Heidrich ist die Labelmanagerin ihres Bruders Julian und steht ihm auch bei Fragen zum Artwork zur Verfügung. Der Sänger hingegen ist in beratender Funktion für die junge Galeristin tätig. „Gerade beim Umbau und der Einrichtung der neuen Galerie bin ich ihr mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Lena ist nur 16 Monate älter als ich und wir verstehen uns immer schon blind“, sagt Julian Le Play.

Während Julian derzeit an seiner vierten CD bastelt, kommt auf Lena die nächste große Ausstellung zu. Ab 24. Oktober stellt die Künstlerin Julia Benz ihre extravaganten Bilder unter dem Motto „Out of Mind. Just in Time“ in der Spiegelgasse aus. Am Vortag ist Benz bereits tagsüber bei einem Livepainting anwesend.

Die Öffnungszeiten der Galerie Hartinger in der Spiegelgasse 21 sind Di. bis Fr. von 13–18 Uhr, Sa. von 11–16 Uhr. Mehr Infos: www.galerie-hartinger.at


Text:
Thomas Netopilik
Fotos: Markus Spitzauer