Moderne trifft auf Tradition

Die Designmesse blickfang bringt Möbel, Wohnaccessoires, Mode und Schmuck jenseits der Stangenware nach Wien.

Internationalität und Individualität: Unter diesem Motto gastiert die Designmesse blickfang von 25. bis 27. Oktober im Museum für Angewandte Kunst (MAK) – und das bereits zum 15. Mal. Was die blickfang von anderen Messen unterscheidet? Besucher können nicht nur neueste Möbel-, Schmuck- und Mode-Kreationen entdecken und kaufen, sondern auch direkt mit den Designern ins Gespräch kommen. Doch um als Designer seine Stücke bei der blickfang ausstellen zu können,  muss  sich dieser zuerst bewerben. Basierend auf Originalität, Ästhetik und Fertigungsqualität werden die Einreichungen von einem versierten Gremium einzeln geprüft und handverlesen.

„Wir feiern und fördern Individualität und gute Gestaltung, diese Saison mehr denn je”, erzählt Jennifer Reaves von blickfang. Dabei verbindet die größte Messe dieser Art im deutschsprachigen Raum zeitgenössisches Design mit reicher Tradition und versammelt mehr als 150 regionale, nationale und internationale Designer.

Newcomer aus Wien

Bei der blickfang anzutreffen sind vier aufstrebende Labels aus Wien: Das Studio chmara.rosinke, bestehend aus Ania Rosinke und Maciej Chmara, entwirft interdisziplinäre Möbel und Wohnaccessoires. Traditionelles Handwerk und neues Design kombiniert die Möbelmanufaktur J.Pehack. Die Designerinnen Lisa Mladek und Antonia Maedel von rudolf Vienna verbinden elegante Schnitte mit natürlichen Materialien. Jedes Stück wird im Umkreis von 150 Kilometern von Wien hergestellt (mehr über  rudolf Vienna gibt es auf Seite 6 nachzulesen). Das Modelabel Sabinna stellt die Umwelt in den Vordergund: Designerin Sabinna Rachimova kreiert ästhetische und zugleich ethische Mode.

Aber auch weitere Newcomer sind mit ihren Designs bei der blickfang anzutreffen. Etwa Leandra Eibl von Wanderlust: Sie entwirft modulare Regalsysteme, welche in Erscheinung und Funktionalität personalisierbar sind. Kochen im Freien definiert Martin Volgger von Wirfl neu. Seine einzeln funktionierenden und zusammenstellbaren Würfel ergeben eine sowohl moderne als auch ästhetische Outdoor-Küche.

Schwerpunkt Skandinavien

Einen Blick wirft die Designmesse dieses Jahr, mit Unterstützung der dänischen Botschaft, auf den hohen Norden. Lawa Design und Enkl zeigen mit Naturmaterialien, zurückhaltenden Farben und geradlinigen Möbeln sowie Wohnaccessoires ohne Schnörkeln, warum skandinavisches Design aktueller ist denn je.

Schlendern, staunen und shoppen in blickfang-Manier kann man bei der Designmesse am Freitag von 12 bis 21 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Tagestickets sind um 12 Euro, ermäßigt um 10 Euro, auf der blickfang-Homepage oder vor Ort erhältlich.

Text: Kathrin Klemm
Fotos: Enkl, Pamela Coromoto, blickfang

auf einen blick
25. Oktober bis 27. Oktober im MAK
Weiskirchnerstraße 3
1010 Wien
www.blickfang.com